T-Nutfräser / Schlüssellochfräser


T-Nutfräser / Schlüssellochfräser

Allgemeines:

Der T-Nutfräser, oder auch Schlüssellochfräser, zählt in die Kategorie der Konstruktionsfräser. T-Nuten in Hölzern oder Konstruktionsplatten können beispielsweise als Aufnahme für Schraubenköpfe mit Sechskant dienen. Eine weitere Einsatzmöglichkeit bildet der Fräser beim Herstellen von Schlüssellöchern. Dazu lässt man den Fräser bohrend eintauchen und fräst die Nut für den Zylinderbund. Danach muss allerdings erst wieder zur Eintrittsposition zurückgekehrt werden, bevor der T-Nutfräser aus dem Material gezogen werden kann. Die Schneiden des Fräsers bestehen aus langlebigen Hartmetall (HM).

Verwendung:

Der T-Nutfräser kann sowohl in Handoberfräsen als auch in CNC-Bearbeitungszentren verwendet werden. Im Betrieb mit Handoberfräsen bietet es sich an, einen Parallelanschlag zu nutzen. Zu beachten ist noch, dass der zum Schaft gewandte Schneidenteil immer leicht aus dem Material herausstehen muss, da sonst der Fräser beschädigt wird.